direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wenn’s schlau wird in der Nacht

TU Berlin/PR/Philipp Arnoldt

Feuer ohne Streichholz im Haus der Chemie, Megavolt im Haus der Funken und Rätseln im Dunklen! Können Roboter Fußball spielen? Science Slam, Poetry Slam und Pecha Kucha Campus – dies und mehr als 200 Projekte in 25 Wissenschaftshäusern erwarten Sie am Samstag, dem 24. Juni 2017, von 17 bis 24 Uhr an der TU Berlin! Auf dem Kinder- und Teeniecampus forschen und touren junge Leute durch Naturwissenschaften und Technik. Spannung und Neugier werden belohnt – es winkt ein kleiner „akademischer Abschluss“, der Mini-Master! >> Zum Programm!    

#lndw17 live in den sozialen Medien

Teilen Sie ihre Momente in den sozialen Medien und erscheinen Sie mit ihrem Beitrag auf der Social Wall.

Schließung von TU-Gebäuden im Rahmen der Veranstaltung

Die Lange Nacht der Wissenschaften findet in 25 TU-Gebäuden statt. Ohne Mitarbeiter-Button oder LNDW-Eintrittskarte ist die Nutzung der beteiligten Häuser am 24. Juni 2017 ab 16 Uhr leider nicht möglich. Nur noch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Veranstaltung, die einen Mitarbeiter-Button tragen, können sich in diesen Gebäuden aufhalten. Von 17 bis 24 Uhr haben außerdem die Lange-Nacht-Besucherinnen und -Besucher, die eine Eintrittskarte vorzeigen, zu den bespielten TU-Häusern Zutritt. Häuserübersicht unter: www.lndw.tu-berlin.de/campusplan/

Die Universitätsbibliothek schließt ab 14 Uhr.

 

 

 

 

Zusatzinformationen / Extras

LNDW-Magazin als ePaper

Unser LNDW-Magazin 2017 mit allen Programmpunkten ist ab sofort auch als ePaper verfügbar.

Sie werden fotografiert!

Während der Langen Nacht der Wissenschaften am 24. Juni 2017 wird in der Zeit von 17 bis 24 Uhr fotografiert. Die Fotos werden von der TU Berlin sowohl in ihren analogen Medien veröffentlicht, wie zum Beispiel in der Hochschulzeitung TU intern, als auch über das Internet und die Sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder Instagram verbreitet.

LNdW-Kontakt

E-Mail-Anfrage

Tel.:
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
030/314-23922

Ansprechpersonen

Stefanie Terp
Leiterin der Pressestelle / Projektleitung
E-Mail-Anfrage

Ramona Ehret
Projektkoordination
E-Mail-Anfrage

Dorothea Walther
Projektmitarbeit
E-Mail-Anfrage