Lange Nacht der Wissenschaften 2009
an der TU Berlin

Powered by MuLF

Block überspringen 2
MuLF-Logo

Das war die Lange Nacht Wissenschaften 2009 an der TU Berlin

am 13. Juni 2009, von 17.00 - 1.00 Uhr

  • Mond

    TU Berlin mit den höchsten Besucherzahlen in Berlin und Potsdam

    Lange Nacht der Wissenschaften: Charlottenburg wieder der meistbesuchte Wissenschaftsstandort in der "klügsten Nacht" des Jahres



    Die TU Berlin war am 13. Juni der größte Besuchermagnet während der "Langen Nacht Wissenschaften" in Berlin und Potsdam. Rund 66.000 Mal öffneten sich die Türen in den 30 Wissenschaftshäusern der Universität. Das entspricht einer Steigerung um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das "Haus der Ideen/TU-Hauptgebäude" erzielte mit fast 18.000 Besuchen erneut den größten Besucherrekord in Berlin und Potsdam.


     Zur Fotogalerie

     Magic Andy

    Sascha Hingst, Moderator der rbb-Abendschau, führte von 20.00 Uhr bis 0.00 Uhr durch die große Wissenschaftsshow im Audimax: Hier ging es um Bionik und Mondforschung, Klimawandel und Datensicherheit. Magic Andy holte sich bei seiner Show Verstärkung auf die Bühne und das Musiker-Duo Rapucation präsentierte erstmals seinen neuen TU-Campus-Song "Sommer am Ernst-Reuter-Platz".

      Bauen ohne Befestigung

    Das Haus der Mathematik, die zwei Häuser der Physik, das Haus der Chemie sowie das Haus des Bauens der TU Berlin können auf Besucherzahlen zwischen 3000 und 5800 Zählungen verweisen und zeigten damit auch im 9. Jahr der Langen Nacht der Wissenschaften, dass ihr Wissenschaftsprogramm auf großes Interesse bei den Bürgerinnen und Bürger stieß.


    Aktuelle Übersicht: Besuche pro Haus

    Mini-MasterMit mehr als 5700 Besuchen war der TU-Kindercampus in der Mensa an der Hardenbergstraße beliebt wie noch nie. Dort endeten die Kindertouren über den TU-Campus und wurden die "Mini-Master"-Urkunden an die erfolgreichen kleinen Forscherinnen und Forscher vergeben.

    Während der Langen Nacht der Wissenschaften hat die rbb-Abendschau mehrmals live aus der TU Berlin Bericht erstattet. Zwei Liveübertragungen des rbb finden Sie hier.

    Schaut man sich die Bilanz der beteiligten Standorte in Berlin und Potsdam an, so war auch in diesem Jahr Charlottenburg der beliebteste Wissenschaftsstandort mit mehr als 61.000 gezählten Besuchen. Diese Bilanz stärkt auch die Bestrebungen, Charlottenburg in seiner wissenschaftlichen Vielfalt und seiner Verknüpfung von Forschung und Wirtschaft in der Öffentlichkeit zu präsentieren.


    Die nächste "Lange Nacht der Wissenschaften" findet am 5. Juni 2010 in Berlin und Potsdam statt.

  • Arbeitsmaterial Kindertouren
  • Arbeitsmaterial Kindercampus
  • Arbeitsmaterial Juniordiplom
  • Arbeitsmaterial Begrüßung
  • Arbeitsmaterial Logged-in Info
  • Arbeitsmaterial Projekt gespeichert
  • Arbeitsmaterial Login/Projektanmeldung
  • Arbeitsmaterial Kinderprogramm
  • Arbeitsmaterial Rahmenprogramm
  • Arbeitsmaterial Tickets
  • Arbeitsmaterial Programm
  • Arbeitsmaterial Begrüßung
  • Arbeitsmaterial Themen
Druckansicht

69628 Clicks