direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lange Nacht 2012 - Impressionen eines eindrucksvollen Events

Am 2. Juni 2012 öffnete die TU Berlin wieder einmal ihre Türen zur Langen Nacht der Wissenschaften und begrüßte noch mehr Besucher als im Jahr zuvor. Mit rund 49.000 Besuchen in 30 Häusern in Charlottenburg und Wedding ist sie erneut die am stärksten frequentierte Institution in Berlin und Brandenburg. Die Besuche-Zahl stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9.000.

TU Berlin/Pressestelle/Ruta

Im Haus der Ideen/TU-Hauptgebäude öffneten sich die Türen rund 14.500 Mal.

 

TU Berlin/Pressestelle/Ruta

Der Science Slam mit dem TU-Präsidenten als Slammer hatte fast 1.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Aufgrund des Andrangs wurder der Slam via Internet live in das Audimax übertragen.

 

TU Berlin/Pressestelle/Ruta

Ein echtes Exemplar der rollenden Wüstenspinne Tabacha konnte im Hauptgebäude besichtigt werden.

 

TU Berlin/Pressestelle/Ruta

Moderatorin Hadnet Tesfai begleitete die Zuschauerinnen und Zuschauer durch die Wissenschaftsshow mit Schach per Gedankenkraft im gut gefüllten Audimax.

 

TU Berlin/Pressestelle/Dahl

Der Kindercampus erfreute kleine Besucherinnen und Besucher mit einer kreativen Bühnenshow und spannenden Mitmachexperimenten. 

 

TU Berlin/Pressestelle/Ruta

Die Lange Nacht begeisterte durch viele kreative Experimente für Groß und Klein.

 

TU Berlin/Pressestelle/Ruta

In der Versuchsanstalt für Wasserbau und Schiffbau wurden Monsterwellen und das Bewegungsverhalten unterschiedlicher Schiffe aus der aktuellen Forschung demonstriert.

 

Zusatzinformationen / Extras

Die Gewinner des Wissensquiz zur Langen Nacht der Wissenschaften finden Sie hier.

Fotos Lange Nacht der Wissenschaften 2012