direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Haus der Mathematik

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) Sesam öffne Dich!

Institut für Mathematik

4Dvein
Lupe

Das biometrische Venenerkennungssystem des Kooperationsprojektes 4DVein öffnet die Türen von Zauberhand. Durch einen Infrarotsensor erkennt das System das unsichtbare Venengeflecht einer Hand und vergleicht dieses mit der gespeicherten Datenbank. Geräuschlos, kontaktlos, sicher und schnell wird entschieden, ob eine Tür sich öffnen soll.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Foyer
Informationsstand, Mitmachexperiment
Barrierefrei

http://www.math.tu-berlin.de/projekte/verival/v_menue/verival_projekt/

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) Platonische Körper

Institut für Mathematik

Einen Hexaeder kennt ihr bestimmt als Würfel, aber habt ihr auch schon einmal einen Ikosaeder gesehen? Wir zeigen euch verschiedene Modelle "zum Anfassen", wie zum Beispiel die Platonischen Körper, die für ihre große Symmetrie berühmt sind. Außerdem könnt ihr selbst basteln! Das Spiel präsentiert der Sonderforschungsbereich "Diskretisierung in Geometrie und Dynamik" (SFB/TRR 109).

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Raum MA 141
Für Kinder aller Altersgruppen geeignet
Mitmachexperiment, Spiel
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Institut für Mathematik

Wie macht man eigentlich flache Landkarten von der Erde? Kommen Sie mit auf eine mathematische Entdeckungsreise. Wir erzählen die Geschichte, die 1569 mit Mercators Entdeckung der winkeltreuen Abbildung beginnt und in die Entwicklung eines wichtigen Zweiges der Mathematik mündet, der bis heute technologische Früchte trägt. Diesen Film präsentiert der Sonderforschungsbereich "Diskretisierung in Geometrie und Dynamik" (SFB/TRR 109).

Unterprojekte
Zeit Projekttitel
20.30
Dauer: 30 Minuten
Conform!
How can you make good flat maps of a round Earth? Our story begins with Mercator's world map of 1569, the first angle-preserving (or “conformal”) world map. His idea fell on fruitful soil, from which a new branch of mathematics has developed. This movie shows some of the highlights of this development. Film in English language.

Zeit: 19.30 Uhr
Weitere Anfangszeiten: 20.00 Uhr
Dauer: jeweils 30 Minuten
Ort: Raum MA 005
Film

Das Programm findet in englischer Sprache statt
http://www.discretization.de/en/movies/conform/

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenDie Borromäischen Ringe

Institut für Mathematik

Sullivan, TUB, Institut für Mathematik
Lupe

Welche Form hat ein festgezogener Knoten? Die feste Form der Borromäischen Ringe hat eine schöne Symmetrie und wurde als Logo der International Mathematical Union (IMU) gewählt. Sehen Sie dazu einen Kurzfilm in 3D.

Zeit: 19.00 Uhr
Weitere Anfangszeiten: 21.00 Uhr
Dauer: jeweils 15 Minuten
Ort: Raum MA 005
Film
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenMarsianer machen Mathe

Institut für Mathematik

Die Marsianer leben auf ihrem Planeten in einer Welt voller Farben und Formen. Gehe mit ihnen auf Entdeckungsreise, lerne etwas über die spezielle Geometrie ihrer Häuser und plane mit ihnen Expeditionen. Durch Basteln, Puzzeln und Ausprobieren wirst du die mathematischen Gesetze ihrer Welt kennenlernen.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Raum MA 144
Für Kinder ab 10 Jahre geeignet
Mitmachexperiment, Spiel
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenMenschen zählen – Computer auch!

Institut für Mathematik

privat
Lupe

Elektronische Personenzähler werden vielfältig, beispielsweise in Bussen, eingesetzt. Wir verbessern sie stetig. Besucherinnen und Besucher können sich bei uns über die einzelnen Sensoren und ihre Funktionsweise informieren und durch unser Zähltor hindurchgehen. Jedem, der das Zähltor täuschen kann, winkt eine kleine Belohnung. Je genauer man weiß, wie viele Menschen unterwegs sind, desto besser lässt sich der Verkehr oder die Sicherheit in Gebäuden planen. Bislang werden Menschen eingesetzt, die mit Handzählern Menschen zählen. Mittlerweile übernehmen auch computerunterstützte Sensoren diese Aufgabe. Wir arbeiten an der Verbesserung ihrer Genauigkeit.

Zeit: 17.00 – 23.30 Uhr
Ort: Foyer
Installation, Mitmachexperiment
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenDas Online-Projektlabor "Chemie im Alltag"

Institut für Chemie

TU Berlin
Lupe

Wie schwermetallverseucht ist die Erde von Wacken? Wie kann man Strom aus Bakterien produzieren? Im Projektlabor Chemie des Studiengangs MINTgrün entwickeln Studierende tolle Experimente zur wissenschaftlichen Beantwortung ihrer Fragen. Ihre Ergebnisse stellen sie in einem Video vor.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Foyer, am MINTgrün-Stand
Für Kinder aller Altersgruppen geeignet
Demonstration, Film
Barrierefrei

https://oplchem.wordpress.com/

Projekt drucken

Nach oben

Institut für Mathematik

Wir präsentieren eine Tangram-Variation, die ihr wahrscheinlich noch nicht kennt. Egal ob groß oder klein, alt oder jung, Tangram-Experte oder Anfänger – jeder ist bei uns herzlich willkommen! Hier könnt ihr euer logisches Denkvermögen bei Aufgaben verschiedener Schwierigkeitsstufen trainieren. Tangram präsentiert der Sonderforschungsbereich "Diskretisierung in Geometrie und Dynamik" (SFB/TRR 109).

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Raum MA 141
Für Kinder aller Altersgruppen geeignet
Spiel
Barrierefrei

http://www.discretization.de/en/

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenTürme von Hanoi

Institut für Mathematik

In einem Tempel der TU Berlin liegen acht kostbare Scheiben aus Holz, zu einem Turm aufgeschichtet. Jede Scheibe ist ein wenig kleiner als die Scheibe, auf der sie ruht. Mitspielerinnen und Mitspieler haben nun die Aufgabe, den Turm unter Einhaltung bestimmter Regeln an einer anderen Stelle wiederaufzubauen. Das Spiel präsentiert der Sonderforschungsbereich "Diskretisierung in Geometrie und Dynamik" (SFB/TRR 109).

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Raum MA 141
Für Kinder aller Altersgruppen geeignet
Spiel
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenForschung im Cyberspace – Mathe im 3D-Virtual-Reality-Theater

Institut für Mathematik/MATHEON

Sullivan, TUB, Institut für Mathematik
Lupe

In unserem dreiseitigen "PORTAL" können Sie in 3D in virtuelle Datenwelten eintauchen. Erleben Sie, wie komplizierte mathematische Flächen und Zusammenhänge erforscht werden! Interagieren Sie mit den virtuellen Objekten! Achtung: maximal 12 Teilnehmer pro Vorführung, Anmeldung am Infostand!

Zeit: 18.00 Uhr
Weitere Anfangszeiten: 18.15, 18.30, 18.45, 19.00, 21.00, 21.15, 21.30, 21.45, 22.00 Uhr
Dauer: jeweils 15 Minuten
Ort: Raum MA 205 a
Für Kinder ab 10 Jahre geeignet
Demonstration, Mitmachexperiment
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) The Discrete Charm of Geometry

Institut für Mathematik

DGC-Plakat
Lupe

Was tun Mathematikerinnen und Mathematiker? Dieser Dokumentarfilm erlaubt einen Blick durch das Schlüsselloch in die rätselhafte Welt der Mathematik: Ein Team von Forscherinnen und Forschern wurde über ein Jahr lang mit der Kamera begleitet. Entstanden ist ein Film über Hoffnung und Bangen, Begeisterung und Anerkennung in der Mathematik. Präsentiert in Anwesenheit der Regisseurin vom Sonderforschungsbereich "Diskretisierung in Geometrie und Dynamik" (SFB/TRR 109).

Zeit: 18.00 Uhr
Dauer: 60 Minuten
Ort: Raum MA 005
Film
Barrierefrei
Das Programm findet in englischer Sprache statt
http://www.discretization.de/en/news/2015/08/21/discrete-charm-geometry/
http://www.imdb.com/title/tt4885016/

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenOrientierungsstudium MINTgrün

Institut für Mathematik

MINTgrün ist ein zweisemestriges Orientierungsstudium für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Bei uns können Sie Experimente unserer MINTgrün-Studierenden ausprobieren und sich über das Studienprogramm informieren.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Foyer
Demonstration, Informationsstand
Barrierefrei

www.mintgruen.tu-berlin.de

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenSpaß mit Mathe-Rätseln!

innoCampus (ehem. MuLF)

Rätseln Sie um die Wette! Alle können miteinander wetteifern. Nicht schnelles Rechnen steht im Vordergrund, sondern es kommt auf logisches Denken, Vorstellungsvermögen und Einfallsreichtum an. Wir haben Rätsel für (fast) alle Altersstufen. Machen Sie mit und gewinnen Sie tolle Preise!

Unterprojekte
Zeit Projekttitel
23.00 – 00.00 Uhr Auflösung und Preisverleihung
Preisverleihung im Raum MA 004

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Foyer
Für Kinder ab 10 Jahre geeignet
Wettbewerb
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenZaubern mit Mathematik

innoCampus (ehem. MuLF)

Foto: TU Berlin/Erhard Zorn
Lupe

Mathematik erscheint manchen Menschen wie Magie. Sie ist aber keine. Dennoch kann man mit Hilfe von Mathematik überraschende Zauberkunststücke vorführen. Wir zeigen Ihnen einige Tricks, die Sie auch leicht selbst lernen können.

Zeit: 21.00 Uhr
Dauer: 45 Minuten
Ort: Raum MA 004
Für Kinder ab 10 Jahre geeignet
Demonstration, Vortrag
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) "Jugend forscht" in der Langen Nacht der Wissenschaften

innoCampus (ehem. MuLF)

Foto: TU Berlin/Erhard Zorn
Lupe

Toxische Feuerwerkskörper, Schleimpilze in einem Labyrinth und das überholende Auto „RoCar“: Teilnehmerinnen und Teilnehmer des "Jugend forscht" Regionalwettbewerbs Berlin-Mitte stellen ihre Projekte vor.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Foyer
Für Kinder ab 10 Jahre geeignet
Demonstration, Informationsstand
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) Mathematische Spiele

Institut für Mathematik/MATHEON

Schätzen von Mengen, das Käfer-Labyrinth und geometrische Basteleien: Das Forschungszentrum MATHEON lädt zur Langen Nacht zu mathematischen Spielen ein. Knobeln erwünscht!

Zeit: 17.00 – 23.00 Uhr
Ort: Raum MA 306
Für Kinder aller Altersgruppen geeignet
Mitmachexperiment, Spiel
Barrierefrei

www.matheon.de
www.ecmath.de

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenMetallorganische Perowskite auf dem Weg zur Anwendung

Institut für Hochfrequenztechnik- und Halbleiter-Systemtechnologien

Metallorganische Perowskite sind eine Revolution für die Photovoltaik. Mittlerweile konnten die Wirkungsgrade von Solarzellen von 12 auf über 22 Prozent gesteigert werden. Elektrotechnik, Technische Chemie und Physik an der TU sowie das Helmholtz-Zentrum Berlin arbeiten daran, diese neue Materialklasse von der Basis in die Anwendung zu überführen.

Unterprojekte
Zeit Projekttitel
17.00 - 0.00 Uhr Laborführung
Wir zeigen in unserem Labor die Herstellung der Perowskite und deren Beschichtung mit neuen Methoden, wie dem Hohlkathoden-Gasflusssputtern. Treffpunkt am Stand.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Foyer
Für Kinder ab 10 Jahre geeignet
Demonstration, Führung
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) Park-Raum für alle

Institut für Land- und Seeverkehr

Eine temporäre Raumaneignung und Umnutzung von Parkflächen auf der Straße des 17. Juni soll auf die Flächeninanspruchnahme von Autos aufmerksam machen. Wir machen den Raum erlebbar und steigern die Zugänglichkeit und Aufenthaltsqualität. Informationen liefern Poster zu Themen der integrierten Verkehrsplanung sowie interaktive Workshops.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Straße des 17. Juni 136, Parkraum vor dem Haus der Mathematik
Für Kinder ab 10 Jahre geeignet
Informationsstand, Workshop
Barrierefrei

http://www.ivp.tu-berlin.de

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) Bench_Mark – Sitzen und Verweilen auf dem TU-Campus

Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung

Wie agieren Menschen im öffentlichen Raum? Was macht den Aufenthalt im Freien „bequem"? Die Projektwerkstatt "Bench_Mark" beschäftigt sich mit neuen Aufenthaltsorten auf dem TU-Campus und hat unter diesen Gesichtspunkten ein Sitzmobiliar entwickelt. Von der Planung bis zur baulichen Umsetzung organisierten und übernahmen die Studierenden alle notwendigen Arbeitsschritte. Im Rahmen der LNDW werden die Ergebnisse der Projektwerkstatt evaluiert.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Vorplatz
Für Kinder aller Altersgruppen geeignet
Ausstellung
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) Gleichstellung weiterdenken!

Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt

Die Frauenförderplan-AG der Fakultät VI arbeitet daran, Menschen auf unkonventionell-kreative Weise für das Thema Gleichstellung an Hochschulen zu interessieren und für die Umsetzung zu gewinnen. Auf der LNDW präsentiert sie die Kampagne „Gleichstellung weiter denken“ der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung. Die Berliner Hochschulen sind gesetzlich dazu verpflichtet, regelmäßig Frauenförderpläne zu erarbeiten, um aktiv auf die Gleichstellung von weiblichen und männlichen Beschäftigten und Studierenden, sowie auf die Beseitigung bestehender Unterrepräsentanzen von Frauen in ihren Hochschulen hinzuwirken. So wurde 2016 in Eigeninitiative an der Fakultät VI die Frauenförderplan-AG gegründet.

Zeit: 17.00 – 23.30 Uhr
Ort: Vorplatz
Für Kinder aller Altersgruppen geeignet
Informationsstand, Spiel
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Campus Charlottenburg

 

Adresse:

Straße des 17. Juni 136,

10623 Berlin

 

 

Campusplan
Campusplan