direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Haus der reinen Räume

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) Kontamination im Operationssaal: die unsichtbare Gefahr

Hermann-Rietschel-Institut

TU Berlin/Hermann Rietschel Institut
Lupe

Pro Minute gibt ein Mensch zwischen einer und 100 Millionen Partikel wie Hautschuppen, Bakterien und Tröpfchen ab. Durch Schutzkleidung lässt sich dies auf etwa 25 000 Partikel reduzieren. Wie werden Operationssäle belüftet, um den Eintrag von Krankheitserregern in sensible Bereiche und offene Wunden zu minimieren?

Unterprojekte
Zeit Projekttitel
17.00 Uhr
regelmäßig alle 60 Minuten, letzte Anfangszeit: 23.00
Dauer: jeweils 30 Minuten
Forschungs-OP - Luftgetragenen Bakterien auf der Spur
Entdecken Sie mit uns die unsichtbare Gefahr aus der Luft und erleben Sie in Live-Strömungsversuchen, wie sich Kontaminationen im Operationsraum ausbreiten. Besuchen Sie unseren einmaligen Forschungs-OP im Haus der reinen Räume, sowohl zum Anfassen als auch in VR-Umgebung.
17.00 Uhr
regelmäßig alle 60 Minuten, letzte Anfangszeit: 23.00
Dauer: jeweils 45 Minuten
Dr. Danger im virtuellen OP
Darstellung von kontaminierten Raumluftströmungen im Operationssaal mittels VR-System. Tauchen Sie ein in die virtuelle Realität zur immersiven Darstellung von computerberechneten Raumluftströmungen in einem Operationssaal.

Zeit: 17.00 – 23.30 Uhr
Ort: Haus der reinen Räume, Raum HL 19
Demonstration, Experiment
Barrierefrei

https://www.hri.tu-berlin.de/menue/research/research_projects/eneff_op_luft/

Projekt drucken

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Campus Charlottenburg

Gebäude H-L / Hermann-Rietschel-Institut

 

Adresse:

Marchstr. 4,

10587 Berlin

 

 

Campusplan
Campusplan