direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) Transparenz in Warenketten durch Blockchain

Telekom Innovation Laboratories (T-Labs)/T-Labs Blockchain Group (TLBCG)/Service-centric Networking (SNET)

Immer mehr Verbraucher fragen sich, was in den Produkten steckt, die sie konsumieren. Stammt der Fisch im Mittagsgericht aus einem überfischten Gebiet? Sind die verarbeiteten Metalle im Smartphone fair gehandelt und frei von Ausbeutung und negativen Folgen für die Umwelt? Wir versuchen diese Fragen mit Hilfe der Blockchain zu beantworten. So soll nicht nur der Herkunftsort von unverarbeiteten Produkten wie Bananen und Kaffee transparent sein, sondern auch der von komplexen Produkten wie Elektronik oder auch Kleidung. Hierzu werden sogenannte Smart Contracts verwendet, um eine Verbindung zwischen Endprodukten und darin enthaltenen Rohstoffen herzustellen.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Haus des vernetzten Lebens, 15. OG, Raum Treasure Island
Demonstration, Informationsstand
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Copyright TU Berlin 2016