direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Intelligente Technologien und digitale Welten

Zu Favoriten hinzufügenSocial Lounge im Lichthof

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

TU Berlin/PR/Philipp Arnoldt
Lupe

Eine Lange Nacht vereint viele schöne Momente. Halten Sie Ihren ganz eigenen Moment vor der Fotowand fest, nehmen Sie ihn als Bild mit nach Hause oder teilen Sie ihn auf Facebook, Instagram oder Twitter. Was an anderen Standorten der Klügsten Nacht in den sozialen Medien passiert, können Sie anhand einer Projektion mitverfolgen. So geht's: Die Hashtags #lndw18 und #tuberlin nutzen und lostwittern, -posten und -instagramen.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Lichthof
Für Kinder aller Altersgruppen geeignet
Sciencetainment, Unterhaltung

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenInstawalk zur Klügsten Nacht an der TU Berlin

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

TU Berlin/PR/Felix Noak
Lupe

Bei der zweistündigen Tour sehen und fotografieren Sie die visuell reizvollsten Programmpunkte, versteckte Augenblicke und architektonische Besonderheiten. Halten Sie Ihre persönlichen Highlights bei Instagram fest und teilen Sie, was Sie bewegt. Den Ausklang bildet ein kleines Get-together. Achtung: maximal 15 Teilnehmer! Weitere Infos zu den Hashtags und der Route erhalten Sie nach Anmeldung unter socialmedia@tu-berlin.de.

Zeit: 16.00 – 18.00 Uhr
Ort: Hauptgebäude und umliegende Häuser
Führung, Sciencetainment

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) Conscious City Games

Institut für Architektur

CHORA Conscious City
Lupe

Die "Conscious City Games" sind ein Rollenspiel im urbanen Raum. Zusammenhänge in vernetzten "Smart Cities" werden spielerisch aufgedeckt und beeinflussen Ihre Entscheidungen. In Interaktion mit anderen Spielern wird klar, dass es in urbanen Räumen niemals einfache, jedoch oft innovative Lösungen gibt! Welche Rolle spielen Sie in Ihrer Stadt? Kreativität, Planung und digitale Technologien machen das Conscious City Lab (CCL) zum mobilen Stadtlabor. Es ist zugleich urbaner Performance Space, Diskursraum und Tool zur Planungsunterstützung und reflektiert die Diversität und scheinwiedersprüchlichen Interdependezen auf dem Weg von "Smart Cities" zu Conscious Cities. Das CCL ist ein Langzeitforschungsprojekt von CHORA an der TU Berlin.

Zeit: 17.00 – 21.30 Uhr
Ort: Lichthof
Für Kinder ab 10 Jahre geeignet
Sciencetainment, Spiel
Barrierefrei

http://www.chora.tu-berlin.de/Conscious-City-Lab/
http://www.chora.org/

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenErfindungen an der TU Berlin

Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht

ZfgE
Lupe

Das Zentrum für geistiges Eigentum ist zentrale Anlaufstelle für alle Erfinder*nnen an der TU Berlin. Wir kümmern uns um die Patentierung und die Vermarktung von Forschungsergebnissen und Erfindungen. Wir stellen die neuesten Erfindungen an unserer Universität vor! Das Zenrum für geistiges Eigentum ist verantwortlich für den reibungslosen Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Dies geschieht auf verschiedenen Ebenen: durch Forschungskooperationen, Patentierung sowie durch interdisziplinäre Forschung. Hierbei spielen Rechtsfragen stets eine wichtige Rolle. Deshalb arbeiten bei uns Rechtswissenschaft und Rechtspraxis eng zusammen.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Lichthof
Informationsstand
Barrierefrei

http://www.zfge.tu-berlin.de/

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenReUse & Repair - Hilfe, die Reparatur stirbt aus!

ZE Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation (ZEWK)

ReUse e.V./Gerhard Kast
Lupe

Hilfe, mein Gerät ist kaputt ... Viele wissen gar nicht mehr, dass defekte Geräte repariert werden können. Reparieren, Auf- und Umrüsten statt Wegwerfen! Repariert werden kann fast alles. Informieren Sie sich bei uns über Reparatur und Wiederverwendung !

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Lichthof
Informationsstand, Unterhaltung
Barrierefrei

www.ReUse-Verein.org
www.runder-tisch-reparatur.de

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) KI-Photo-Booth: Algorithmen bei der Gesichtserkennung

Technologiestiftung Berlin

Welche Rolle spielt die künstliche Intelligenz für die Privatsphäre und den Datenschutz? Am Beispiel von Algorithmen zur Gesichtserkennung schauen wir hinter die Kulissen. Stellen Sie die künstliche Intelligenz auf die Probe, in unserer Photo Booth können Sie hautnah erleben und ausprobieren, was Algorithmen jetzt schon können.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Lichthof
Demonstration, Experiment
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenGenetisch modifizierte Maschinen in der Synthetischen Biologie

Institut für Chemie

Bakterien, die sich nach genetischer Modifikation durch Magnetfelder steuern lassen, oder Filter, die Nanoplastik im Meerwasser fressen, können durch Synthetische Biologie erzeugt werden. Wir präsentieren den internationalen Wettbewerb "iGEM" und das Team von der TU Berlin.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Foyer links
Für Kinder aller Altersgruppen geeignet
Demonstration, Informationsstand
Barrierefrei

http://biomod.biocat.tu-berlin.de/

Projekt drucken

Nach oben

Zu Favoriten hinzufügenNeu (diesen Programmpunkt gab es im letzten Jahr noch nicht) Wasser zum Anfassen – aber ohne nass zu werden

Berliner Wasserbetriebe

Anschaulich, innovativ, mit Exponaten, verschiedenen Stationen und als Quiz präsentieren die Berliner Wasserbetriebe alles rund um H2O.

Unterprojekte
Zeit Projekttitel
17.00 – 00.00 Uhr Energie, damit es läuft
Klärwerke erzeugen auch Energie, sie gehören sogar zu den größten Erzeugern erneuerbarer Energie in Berlin. Unser Klärwerk Schönerlinde etwa ist bereits nahezu energieautark. Im Zuge des Projekts WindNODE optimieren wir den Energieverbrauch noch weiter. Wie genau das funktionieren soll, erklären wir an einem Klärwerksmodell.
17.00 – 00.00 Uhr Kanalspaziergang mal ohne Gummistiefel
9700 Kilometer Kanäle liegen unter den Straßen Berlins. Damit das Abwasser ohne Probleme fließen kann, überprüfen wir es in regelmäßigen Abständen. Und das funktioniert nur mit einer modernen Bildauswertung. Eine robotergesteuerte Kamera filmt die Kanäle und liefert Bilder des Zustands. Machen Sie einen virtuellen Kanalspaziergang.
17.00 – 00.00 Uhr Kleinsten Stoffen auf der Spur
Die Berliner Wasserbetriebe forschen schon lange zur effektiven Entfernung von Spurenstoffen im Wasser. Die Ergebnisse wurden bereits in die Praxis umgesetzt. Wie das alles funktioniert und was die Berliner*innen selbst tun können, um ihr Wasser sauber zu halten, erklären Ihnen unsere Expert*innen.
17.00 – 00.00 Uhr Mittendrin statt nur 2D – 360-Grad-Aufnahmen unserer Pilotanlagen
Die Berliner Wasserbetriebe forschen in verschiedenen Themenfeldern entlang des Wasserkreislaufs. Oft untersuchen wir erste Theorien an größeren Versuchsanlagen, die innerhalb der Projekte aufgebaut und betrieben werden. Erleben Sie innovative Forschung hautnah und werfen Sie ein Blick durch unsere VR-Brillen.

Zeit: 17.00 – 00.00 Uhr
Ort: Vorplatz
Für Kinder aller Altersgruppen geeignet
Demonstration, Mitmachexperiment
Barrierefrei

Projekt drucken

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Campus Charlottenburg

 

Adresse:

Straße des 17. Juni 135,

10623 Berlin

 

 

Campusplan
Campusplan